Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Indische Wissenschaftler entdecken, das Silber Blutgerinsel verhindert

Indische Wissenschaftler entdecken, das Silber Blutgerinsel verhindert

Archivmeldung vom 04.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch HB

Indische Wissenschaftler haben entdeckt, dass Silberpartikel eine Alternative zu Aspirin oder anderen Arzneimitteln dieser Art sein können, um Blutgerinsel bei Koronararterienleiden, bei Herzinfarkt und Schlaganfällen zu verhindern, berichten indische Tageszeitungen gestern.

Das neue Medikament ist eine Dosis extrem kleiner Silberpartikel, etwa 50.000 mal kleiner als der Durchmesser eines menschlichen Haares, welches dann in den Blutkreislauf eingeführt wird, geht aus dem Bericht hervor.

Forscher unter der Leitung von Debabrata Das am Institute of Medical Sciences, Banaras Hindu University, haben die Entdeckung gemacht.

Blutverdünnende Mittel können manchmal gefährliche Blutungen hervorrufen, sagen Forscher. Deswegen haben Wissenschaftler nach anderen Möglichkeiten der Blutverdünnung sowie zur Verhinderung von Blutgerinseln gesucht. Dabei entwickelten und testeten sie auch die Silber-Nano-Partikel, die anscheinend die Möglichkeit haben, Blutgerinsel zu verhindern.

Der Effekt wurde in isoliertem menschlichen Blut sowie an Mäusen getestet. Winzige Mengen von Nano-Silber, injiziert in die Blutbahn von Mäusen, reduzierte das Zusammenklumpen von Blutplättchen um mehr als 40 % ohne schädliche Nebenwirkungen.

Quelle: Xinhua

 

 

 

 

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fische in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige