Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Selbstheilende Membran für Brennstoffzellen

Selbstheilende Membran für Brennstoffzellen

Archivmeldung vom 01.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Forscher mit Membran: Das könnte Autos länger laufen lassen. Bild: udel.edu
Forscher mit Membran: Das könnte Autos länger laufen lassen. Bild: udel.edu

Forscher an der University of Delaware (UD) haben eine selbstheilende Membran für Wasserstoff-Brennstoffzellen entwickelt. Das verspricht eine längere Lebensdauer für die Zellen, was diese wiederum für praktische Anwendungen noch attraktiver machen soll. Interessant ist das gerade für Bereiche wie die Elektromobilität, wo eine unbrauchbar werdende Zelle letztlich die Nutzungsdauer begrenzt.

Bei Wasserstoff-Autos sind sogenannte Polymerelektrolyt-Brennstoffzellen gängig, in denen eine Polymer-Membran für die Funktion entscheidend ist. Sie ist allerdings auch eine Schwachstelle, denn mit der Zeit entstehen durch die ständige Beanspruchung Risse und Löcher, die im Betrieb nicht nachgewiesen werden können. Irgendwann versagen letztlich Membran und somit Zelle.

Knackpunkt Haltbarkeit

"Die einzige Lösung ist derzeit ein Tausch der kompletten Membran-Elektroden-Einheit, was ungeheuer teuer ist", betont Suresh Advani, Professor für Maschinentechnik an der UD. Eine Reparatur würde sich also beispielsweise bei Autos, die ja relativ schnell an Wert verlieren, oft gar nicht lohnen. Abhilfe könnte die Neuentwicklung schaffen. Sie setzt darauf, in eine Membran aus dem Material Nafion Mikrokapsel mit einer Nafion-Lösung einzubetten.

"Die Mikrokapseln sind darauf ausgelegt zu reißen, wenn sie auf Defekte in der Membran stoßen", erklärt Liang Wang vom Fachbereich Maschinentechnik an der UD. Die auslaufende Lösung heilt dann die Schäden. Bisherige Tests der zum Patent angemeldeten Entwicklung zeigen, dass diese die Lebensdauer der Membran deutlich steigern könnte - und damit auch die sinnvolle Nutzungsdauer beispielsweise von Fahrzeugen.

Quelle: www.pressetext.com/Thomas Pichler

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte damm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige