Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Forschen nach dem 0,02-Liter-Auto - jetzt zum Shell Eco-marathon anmelden

Forschen nach dem 0,02-Liter-Auto - jetzt zum Shell Eco-marathon anmelden

Archivmeldung vom 04.11.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.11.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der 21. Shell Eco-marathon findet vom 19.-21. Mai 2006 in Nogaro/Frankreich statt. Shell lädt Teams von Universitäten, Technischen- und Fachhochschulen aus Europa ein, energieeffiziente Fahrzeuge zu entwickeln, um mit einem Liter Treibstoff so weit wie möglich zu fahren. Für den Wettbewerb sind erstmals drei Große Preise ausgeschrieben. Anmeldeschluss für die Veranstaltung im nächsten Jahr ist der 9. Dezember 2005.

Idee und Ziel dieses pan-europäischen Wettbewerbs ist es, ein Fahrzeug zu entwickeln und zu konstruieren, das mit minimalem Energieeinsatz die größtmögliche Strecke zurücklegen kann. Beim Shell Eco-marathon sind technische Innovationen, Teamgeist und interdisziplinäre Arbeit vor dem Hintergrund des nachhaltigen Umgangs mit Energie-Ressourcen gefragt. Studenten und Schüler entwickeln und realisieren Mobilitäts-Konzepte und können die Energie-Effizienz ihrer Konstruktionen unter Wettbewerbsbedingungen unter Beweis stellen.

Der Shell Eco-marathon steht für Mobilität der Zukunft, junge Forschung und Nachhaltigkeit. Im diesjährigen Wettbewerb wurde ein neuer Rekord aufgestellt: Das Schweizer Team "ETH Zürich" hat mit seinem wasserstoffbetriebenen Fahrzeug "PAC-Car II" umgerechnet 3.836 Kilometer mit einem Liter Treibstoff zurückgelegt, was einem Durchschnittsverbrauch von 0,026Liter/100km entspricht. Zwei der über 227 Teams aus insgesamt 18 Ländern kamen aus Deutschland. Das Team "Schluckspecht" der FH Offenburg gewann die Dieselkategorie und belegte damit den 11. Platz in der Gesamtwertung; das Team "Fortis Saxonia" der TU Chemnitz schied leider in der vorletzten Runde aufgrund eines technischen Defekts aus.

Für den kommenden Wettbewerb sind drei Große Preise ausgeschrieben und zwar für die Kategorien "Verbrennungsmotoren" und "Brennstoffzellen" sowie für die Kategorie "geringste CO2-Emissionen". Wie schon im vergangenen Jahr gibt es zusätzlich Auszeichnungen in den Disziplinen Kommunikation, Sicherheit, technische Innovation, Design und Gastfreundlichkeit.

Anmelden können sich noch bis zum 9. Dezember 2005: Weiterführende Schulen, Berufsschulen, Technische Schulen, Universitäten, Technische Hochschulen und Fachhochschulen. Weitere Informationen inklusive Regularien und Anmeldeformular (zum Download) finden Sie unter www.shell.com/eco-marathon.

Quelle: Pressemitteilung Shell Deutschland Oil GmbH 

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte aura in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen