Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Corona vernichtet den Sport! - Ernüchternde Ergebnisse einer aktuellen Studie über "Sport, Ernährung und Gesundheit"

Corona vernichtet den Sport! - Ernüchternde Ergebnisse einer aktuellen Studie über "Sport, Ernährung und Gesundheit"

Archivmeldung vom 01.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

In seiner aktuellen Umfrage, die das Institut für Generationenforschung heute vorlegt, wurden knapp 2.000 Teilnehmer zu den Themen "Sport, Ernährung und Gesundheit" befragt. Studienleiter Rüdiger Maas dazu: "Ich war sehr überrascht von den Ergebnissen, die vor allem bei den jungen der Generation Z verheerende Auswirkungen bedeuten."

Maas weiter: "Viele männliche Vertreter der Generation Z treiben coronabedingt weniger bis gar keinen Sport, essen immer mehr Süßigkeiten und trinken 25% mehr Alkohol, die Nutzung der Streaming-Dienste stieg um 48%. Jeder vierte dieser Altersgruppe schläft seit Anbeginn der Pandemie schlechter.

Je jünger die Befragten waren, desto negativer die Ergebnisse. Zwar wollen 36% danach den Sportverlust kompensieren, da werden aber Wunsch und Realität auseinanderklaffen, denn wir sehen einen coronabedingten Phlegmatismus, der nicht so einfach wieder verschwindet. Bei den Ü-40-Jährigen (Generation X) findet ein Rollentausch statt, ein Drittel der Männer kocht nun mehr als vor der Pandemie, jeder vierte ißt weniger Fleisch als zuvor und achtet insgesamt viel mehr auf die Ernährung. Es sind sehr spannende, aber auch ernüchternde Ergebnisse".

Datenbasis: Seit Februar 2020 erhebt das Institut für Generationenforschung unter der Leitung von Dipl.-Psych. Rüdiger Maas M.Sc. wöchentlich Daten (bundesweit und DACH, mit jeweils 1.200-3.500 Teilnehmer/innen) über Wohlbefinden, Wahrnehmung, Wünsche, Sorgen und Haltung der Menschen in der Corona-Pandemie. Rüdiger Maas ist Generationenforscher und Fachbuchautor. Der Gründer des Instituts mit Sitz in Augsburg und Berlin ist ein Pionier in der Generationenforschung. Die Ergebnisse der einzigartigen Erhebungen bieten eine minutiöse Aufarbeitung dessen, wie Menschen mit der Pandemie umgehen, was wir daraus lernen und wie wir mit solchen Situationen in Zukunft schneller und effektiver umgehen können.

Quelle: Institut für Generationenforschung (ots)


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kracht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige