Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Erstgeborene Streberinnen

Erstgeborene Streberinnen

Archivmeldung vom 27.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Horst Schröder / pixelio.de
Bild: Horst Schröder / pixelio.de

Frühere Studien zeigten bereits, dass Erstgeborene im Durchschnitt einen höheren Schulabschluss erreichen als ihre Geschwister. Die Älteren sind aber auch ehrgeiziger als die Jüngeren, berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf eine Langzeitstudie von Wissenschaftlern der Universität von Essex in Großbritannien.

Besonders deutlich zeigte sich der Unterschied, wenn das älteste Kind ein Mädchen war. Die Wahrscheinlichkeit, dass es einen höheren Bildungsabschluss anstrebte, war um 16 Prozent höher als bei den jüngsten Geschwistern. Warum Ältere in diesem Bereich motivierter sind, konnten die Forscher bislang nicht klären.

Quelle: Wort und Bild - Apotheken Umschau (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ohne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige