Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Potash bereitet feindliches Übernahmeangebot für K+S vor

Potash bereitet feindliches Übernahmeangebot für K+S vor

Archivmeldung vom 08.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
K+S: Das Werk Hattorf in Philippsthal mit Abraumhalde
K+S: Das Werk Hattorf in Philippsthal mit Abraumhalde

Foto: 2micha
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der kanadische Bergbau- und Düngemittelkonzern Potash will den deutschen Konkurrenten K+S laut eines Zeitungsberichts im Zweifelsfall feindlich übernehmen. Einen entsprechenden Plan habe der Potash-Vorstand vor Brokern in Kanada ausgebreitet, will das "Handelsblatt" aus Finanzkreisen in Montreal erfahren haben. Ein Konzernsprecher schloss ein solches Vorgehen auf Nachfrage nicht aus.

Auch die Staatskanzlei in Hessen ist über das weitere Vorgehen der Kanadier informiert. Ein Sprecher von Ministerpräsident Volker Bouffier bestätigte, dass es in Wiesbaden ein neuerliches Treffen auf höchster Ebene gegeben habe. Zu Inhalten äußerte er sich nicht. Laut Potash ist es dabei um weitreichende Standort- und Arbeitsplatzgarantien gegangen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte alles in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige