Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft 140 600 neue Azubis im Handwerk im Jahr 2018

140 600 neue Azubis im Handwerk im Jahr 2018

Archivmeldung vom 27.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Statistisches Bundesamt
Statistisches Bundesamt

Foto: Martin Kraft / Eigenes Werk
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Jahr 2018 haben rund 140 600 Männer und Frauen in Deutschland einen Ausbildungsvertrag im Handwerk abgeschlossen. Damit lag die Zahl neuer Azubis in Handwerksbetrieben deutlich niedriger als zehn Jahre zuvor (2008: 166 900).

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Weltmeisterschaft der Berufe vom 22. bis 27. August weiter mitteilt, war im Handwerk bei den Männern die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker (20 300) und bei den Frauen die Ausbildung zur Friseurin (7 100) am stärksten besetzt. Dagegen haben nur 830 Frauen eine Ausbildung zur Kfz-Mechatronikerin und nur 2 500 Männer eine Ausbildung zum Friseur begonnen. Auf Platz 2 der am häufigsten gewählten Berufe von Handwerks-Azubis befinden sich bei den Männern der Elektroniker mit 13 700 neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen und bei den Frauen die Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk mit 4 300 Abschlüssen.

Quelle: Statistisches Bundesamt (ots)

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kopal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige