Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bericht: Telekom will Filialnetz ausdünnen

Bericht: Telekom will Filialnetz ausdünnen

Archivmeldung vom 03.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: telekom.de
Bild: telekom.de

Die Deutsche Telekom will offenbar die Zahl ihrer Verkaufsstandorte zusammenstreichen. Das Netz mit rund 500 eigenen Geschäften sei inzwischen überdimensioniert, die Zahl soll auf 460 sinken, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Konzernkreise.

Noch drastischer soll demnach der Einschnitt bei der Belegschaft ausfallen: Von den 4.500 Stellen sollen dem Bericht zufolge rund 1.200 wegfallen. Die Nachfrage sei in den vergangenen Jahren massiv gefallen, daher sei der Plan alternativlos, zitiert das "Handelsblatt" einen Insider. Die finalen Details und den Zeitplan will die Firmenspitze in Gesprächen mit dem Betriebsrat klären. Die Verhandlungen sollen zeitnah anlaufen, hieß es in Konzernkreisen. Das Unternehmen teilte auf Anfrage der Zeitung mit, sich nicht an Spekulationen zu beteiligen, verwies aber generell darauf, dass die "Kundenfrequenz im Einzelhandel" sinke, während das Onlinegeschäft an Bedeutung gewinne.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Buchcover "Krebs? Na und?" von Karma Singh
Krebs? Na und?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte krater in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige