Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft KfW baut Förderung für bezahlbares und klimafreundliches Wohnen aus

KfW baut Förderung für bezahlbares und klimafreundliches Wohnen aus

Freigeschaltet am 07.02.2024 um 16:35 durch Sanjo Babić
Bruchbude (Symbolbild)
Bruchbude (Symbolbild)

Bild: Dirk Maus / pixelio.de

Nachdem die Ampelkoalition die Mittel für die Bauförderung für 2024 auf über 10 Milliarden Euro verdoppelt hat, hat die staatliche Förderbank KfW angekündigt, ihre Förderung im Auftrag der Bundesregierung im Bereich Bauen und Wohnen auszubauen.

"Im Auftrag der Bundesregierung unterstützen wir die Menschen in Deutschland, die klimafreundliche Wende im Gebäudebereich Stück für Stück zu bewältigen", sagte der Vorstandsvorsitzende der KfW-Bankengruppe, Stefan Wintels, am Mittwoch. Man werde im Laufe des Jahres "Anreize setzen, damit mehr bezahlbarer Wohnraum entsteht". Zudem stehe die Förderung des deutschen Mittelstands im Fokus. 

So sollen Schlüsseltechnologien für die Energiewende stärker unterstützt werden. "Wir tragen im Auftrag der Bundesregierung dazu bei, unseren Planeten zu schützen und die Lebensbedingungen von Menschen in jenen Ländern zu verbessern, die von den Folgen des Klimawandels und der ungleichen Verteilung von Wohlstand besonders stark betroffen sind", sagte Wintels. "Die Finanzielle Zusammenarbeit ist, gerade in der sich verändernden Geopolitik, ein wichtiges Instrument, um deutsche und europäische Interessen zu vertreten und Partnerschaften zu stärken." Das "Jahrzehnt der Entscheidung" sei auch ein "Jahrzehnt der Investitionen", erklärte Wintels. "Um die Transformation zu meistern, müssen wir schneller und konkreter werden und die Belange der Menschen in Deutschland im Auge behalten."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte degen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige