Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Henkel weitet Stellenabbau aus

Henkel weitet Stellenabbau aus

Archivmeldung vom 09.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der Düsseldorfer Dax-Riese Henkel will offenbar deutlich mehr Stellen abbauen als bisher bekannt. Wie die Rheinische Post in ihrer Dienstagausgabe unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet, will der Konsumgüterspezialist weitere bis zu 400 Stellen in der Klebstoffsparte streichen.

Ein Unternehmenssprecher sagte dazu der Rheinischen Post: "Es ist richtig, dass es Strukturveränderungen in der Klebstoffsparte geben wird." Die Prozesse sollen verschlankt und vereinfacht werden. "Ich kann nicht ausschließen, dass in diesem Zusammenhang auch Stellen über Global Excellence hinaus gestrichen werden."  "Global Excellence" ist der Name des Sparprogramms, mit dem Henkel bereits im Februar 2008  den Abbau von "weltweit rund 3000 Funktionen und damit Stellen in allen Regionen und Unternehmensbereichen" angekündigt hatte.

Quelle: Rheinische Post

 

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte triel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige