Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Samsung will in Deutschland hunderte neue Stellen schaffen

Samsung will in Deutschland hunderte neue Stellen schaffen

Archivmeldung vom 05.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Samsung Group Logo
Samsung Group Logo

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der südkoreanische Elektronikhersteller Samsung ist auf Expansionskurs und plant in Deutschland hunderte neue Mitarbeiter einzustellen. "Wir stellen kräftig ein und werden Ende des Jahres auf rund 800 Mitarbeiter in Deutschland kommen", sagte Vertriebschef Hans Wienands dem "Handelsblatt".

Derzeit stehen 660 Beschäftigte auf den Lohn- und Gehaltslisten der Asiaten in der Bundesrepublik. Damit soll aber noch lange nicht Schluss sein, denn Samsung hat noch viel vor. "Es ist gut möglich, dass wir in fünf Jahren unsere Mitarbeiterzahl in Deutschland verdoppelt haben werden", so Wienands.

Zuletzt erzielte das Unternehmen hierzulande einen Umsatz von mehr als drei Milliarden Euro. So viel erwirtschaftet der Konzern sonst nirgendwo in Europa. Es hat seinen Grund, dass Samsung so viele Leute braucht:

Die Koreaner bieten immer mehr Produkte in Deutschland an. Bislang ist der Konzern vor allem für seine Handys und TV-Geräte bekannt. Doch dabei wird es nicht bleiben, die Zentrale in Seoul will mehr: So sollen die deutschen Kunden nun auch Kühlschränke und Waschmaschinen der Marke kaufen, zudem Speicherkarten, LED-Lampen und sogar Medizintechnik.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ruhm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige