Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Baustoff-Riese Knauf trennt sich von Russlandgeschäft

Baustoff-Riese Knauf trennt sich von Russlandgeschäft

Freigeschaltet am 22.04.2024 um 07:49 durch Sanjo Babić
Knauf Iphofen Luftaufnahme (2019), Archivbild
Knauf Iphofen Luftaufnahme (2019), Archivbild

Foto: HaSe
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Baustoff-Riese Knauf steigt nach 30 Jahren überraschend aus dem Russlandgeschäft aus. Das berichtet das Portal "Business Insider" unter Berufung auf Unternehmenskreise. Der Kreml soll bereits darüber informiert worden sein.

Auf Anfrage des Portals bestätigt eine Konzern-Sprecherin das geplante Ende: "Nach mehr als 30 Jahren Tätigkeiten in Russland hat sich die Knauf Gruppe vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen entschieden, sich von ihrem Russlandgeschäft zu trennen." 

Es sei "der Wunsch des Unternehmens, das gesamte Geschäft in Russland inklusive Rohstoffgewinnung, der Produktion und des Vertriebs auf das lokale Management zu übertragen, um die Arbeitsplätze der mehr als 4.000 Mitarbeiter auch in Zukunft zu erhalten". Die geplante Transaktion stehe unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Behörden in Russland, heißt es weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte weih in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige