Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Berggruen zeigt sich zuversichtlich im Ringen um Karstadt

Berggruen zeigt sich zuversichtlich im Ringen um Karstadt

Archivmeldung vom 24.06.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.06.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Das Logo von Karstadt
Das Logo von Karstadt

Im Ringen um Mietsenkungen für die angeschlagene Warenhauskette Karstadt hat sich der neue Eigentümer, Nicolas Berggruen, optimistisch gezeigt. "Ich bin zuversichtlich", sagte Berggruen den Zeitungen der Essener WAZ-Gruppe mit Blick auf die Gespräche mit den Vermietern.

Auf die Frage, ob die Beschäftigten damit rechnen müssen, dass sein Einstieg bei Karstadt doch noch scheitert, antwortete Berggruen kurz und knapp: "Nein." Er habe damit gerechnet, dass die Verhandlungen mit den Vermietern derart schwierig werden, erklärte er. "Die Lage war und ist immer ernst", fügte er hinzu.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi appellierte unterdessen an das Vermieterkonsortium Highstreet. "Marktübliche Mieten sind existenziell für die Zukunft von Karstadt", betonte Verdi-Sprecherin Cornelia Haß im Gespräch mit der WAZ-Gruppe. "Wir appellieren an Highstreet, sich auch im eigenen Interesse in diese Richtung zu bewegen." 

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte blau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige