Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Thüringer dilitronics GmbH zieht positive Halbjahresbilanz 2009

Thüringer dilitronics GmbH zieht positive Halbjahresbilanz 2009

Archivmeldung vom 29.07.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.07.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Nach Ablauf des ersten Halbjahres 2009 zieht das Thüringer Hightech-Unternehmen dilitronics eine positive Bilanz. Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage konnte ein solides Wachstum erreicht und der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verdreifacht werden.

Mit der Vorstellung des ESoLUX- einer Weltneuheit auf dem Gebiet der Solar LED-Controller - im Juni 2009 nahm dilitronics einen wichtigen Meilenstein. Die verstärkte Internationalisierung des Unternehmens wird für das kommende Halbjahr angestrebt.

"Mit dem Verlauf des ersten halben Jahres sind wir sehr zufrieden", so dilitronics Geschäftsführer Stephan Schulz. "Sowohl Umsatzsteigerung als auch die recht schnelle Marktetablierung unseres Unternehmens begründet sich nicht zuletzt in der Einführung unserer Eigenentwicklungen im Bereich der LED-Treiber-Technologie." Im Juni 2009 konnte dilitronics den LED-Controller ESoLUX einführen. Die intelligente Steuerungseinheit für LED-Leuchten gewährleistet einen dauerhaft netzunabhängigen Betrieb von solarbetriebenen Beleuchtungssystemen.

Auch in die Zukunft blickt Schulz optimistisch: "Vor dem Hintergrund der EU-Richtlinie 2005/32/EC, wonach alle innerörtlichen Straßenbeleuchtungen auf energieeffiziente Leuchtmittel umgestellt werden müssen, ergibt sich für den ESoLUX weltweit ein riesiger Markt. Somit erwarten wir mit Blick auf den rasant wachsenden LED-Markt eine kontinuierliche Nachfragesteigerung für unsere Produkte - sowohl auf dem deutschen als auch internationalen Markt."

Um die Kontinuität des derzeitigen Wachstums langfristig zu sichern, wird das Jenaer Unternehmen die Marktpräsenz seiner Geschäftsbereiche LED-Treiber ASICs, LED-Treibermodule und Engineering Services ausbauen. Schulz: "Das vorrangige Ziel ist es, unsere Technologie in vielen verschiedenen Industriezweigen zu etablieren, um langfristig unabhängig von der Entwicklung in einzelnen Branchen zu sein."

Quelle: dilitronics GmbH

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte staupe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige