Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Gas in Bremen günstig, in Thüringen teuer

Gas in Bremen günstig, in Thüringen teuer

Archivmeldung vom 08.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: "obs/CHECK24 GmbH/CHECK24.de"
Bild: "obs/CHECK24 GmbH/CHECK24.de"

In Bremen ist Gas deutschlandweit am günstigsten. Ein Vierpersonenhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh zahlt dort in der Grundversorgung durchschnittlich 1.249 Euro. Für Verbraucher aus Thüringen kostet die gleiche Menge Gas 1.567 Euro - 318 Euro bzw. 25 Prozent mehr.*) Auch im Saarland (1.525 Euro) und in Sachsen-Anhalt (1.496 Euro) ist Gas aus der Grundversorgung vergleichsweise teuer. Im Bundesdurchschnitt werden 1.388 Euro fällig.

Die Gaspreise sind im Osten höher als im Westen der Republik. Im Januar 2018 kosteten 20.000 kWh Gas in den östlichen Bundesländern im Durchschnitt 1.488 Euro und damit 119 Euro bzw. neun Prozent mehr als in den westlichen (1.369 Euro).

Gas bei Alternativanbietern 34 Prozent günstiger als in der Grundversorgung

20.000 kWh Gas aus der Grundversorgung sind zwischen Juni 2010 (1.317 Euro) und Januar 2018 fünf Prozent teurer geworden. Im gleichen Zeitraum sank der Preis bei Alternativanbietern um 18 Prozent von 1.117 Euro auf 919 Euro. Gas von Alternativanbietern ist damit aktuell 34 Prozent günstiger als aus der Grundversorgung.

Gastarif wechseln und 2018 durchschnittlich 469 Euro sparen

Der Wechsel aus der teuren Grundversorgung zu einem der zehn günstigsten Alternativanbieter lohnt sich. Im Bundesdurchschnitt reduziert der Anbieterwechsel die Jahresrechnung für Gas um 469 Euro. Am meisten spart aktuell ein Vierpersonenhaushalt in Thüringen: durchschnittlich 606 Euro. Das geringste Sparpotenzial haben Verbraucher aus Bremen. Die Hanseaten zahlen durch einen Anbieterwechsel im Durchschnitt dennoch 383 Euro weniger für Gas.

*)alle Preise berechnet für einen Jahresverbrauch von 20.000 kWh (Vierpersonenhaushalt), Stand der Preise: 15.01.2018; Das Sparpotenzial bezieht sich auf die Differenz zwischen dem Grundversorgungspreis und dem Durchschnitt der jeweils zehn günstigsten Alternativanbieter je Netzgebiet; keine Tarife mit Vorauskasse oder Kaution, keine Einberechnung von Neukundenboni.

Quelle: CHECK24 GmbH (ots)

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige