Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Evonik will IG BCE-Anteil an Bergmannswohnungen der THS kaufen

Evonik will IG BCE-Anteil an Bergmannswohnungen der THS kaufen

Archivmeldung vom 09.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der Evonik-Konzern wirbt bei der Gewerkschaft IG BCE mit Nachdruck um dessen Hälfte an der Immobiliengesellschaft THS. Es würde "wirtschaftlich einfach Sinn machen, ein starkes Immobilienunternehmen zu schmieden", sagte Evonikchef Klaus Engel im Interview mit der WAZ-Gruppe.

"Es wäre auch gut für unsere Region und die Mieter. Denn wir setzen auf den Erhalt einer guten Wohnungsqualität", so Engel. Evonik besitzt bereits 60 000 Wohnungen, zur THS zählen 70 000 Bergmannswohnungen. Engel lobte die Zusammenarbeit mit der Gewerkschaft in der Krise. "Es gibt zwischen Mitbestimmung und Unternehmensführung einen Grundkonsens: Die Frage, ist die Beschäftigung wichtiger oder ein hohes Lohnniveau, ist zu Gunsten der nachhaltigen Beschäftigung entschieden." Eine weitere Verschärfung der Wirtschaftskrise könne allerdings neue Maßnahmen mit Blick auf die Löhne erfordelich machen. "Wir wollen keine Billiglöhne. Aber wenn sich die Krise weiter extrem zuspitzen sollte, müssten wir gemeinsam mit der Mitbestimmung sehen, was noch geht. Alles ist besser als Arbeitslosigkeit", so Engel.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte etui in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige