Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Zeitung: Wirtschaftsinstitute erhöhen Wachstumsprognose kräftig

Zeitung: Wirtschaftsinstitute erhöhen Wachstumsprognose kräftig

Archivmeldung vom 15.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute haben ihre Wachstumsprognose für Deutschland offenbar kräftig erhöht. Für dieses Jahr rechnen die vier Institutskonsortien mit 2,1 Prozent realem Wachstum, 2016 soll die Wirtschaft um 1,8 Prozent zulegen, wie das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) aus mit dem neuen Frühjahrsgutachten vertrauten Kreisen erfuhr.

Das Gutachten wird am Donnerstag veröffentlicht. Vor einem halben Jahr hatten die Institute noch vor einem Konjunktureinbruch im Winter gewarnt. In ihrem Herbstgutachten hatten sie nur 1,2 Prozent Wachstum für 2016 prognostiziert.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: