Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft USA: Samsung gefährdet Apples Platz an der Sonne

USA: Samsung gefährdet Apples Platz an der Sonne

Archivmeldung vom 07.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Smartphone: Apple-Wachstum stockt in den USA. Bild: pixellio.de, Robert Müller
Smartphone: Apple-Wachstum stockt in den USA. Bild: pixellio.de, Robert Müller

Der koreanische Technologieriese Samsung wächst in den USA schneller als Gegenspieler Apple. Aktuellen Berechnungen des US-Researchers comScore nach konnte Samsung Ende Oktober 2013 seinen Marktanteil in den USA auf 25,4 Prozent klar ausbauen. Ende Juli kam der Hersteller aus Fernost noch auf 24,1 Prozent. Obwohl Apple nach wie vor mit 40,6 Prozent Marktanteil die Staaten dominiert, wird der Abstand kleiner.

Brancheninsider sehen vor allem die Innovationsschwäche Apples als Grund dafür, warum Samsung insbesondere im Smartphone-Bereich kontinuierlich zulegen kann. Apple konnte trotz zweier neuer Modelle im September nur um 0,2 Prozentpunkte zulegen. Die schwache Nachfrage nach dem vermeintlichen neuen Billig-Modell iPhone 5c hat dazu geführt, dass Auftragshersteller Foxconn die Fertigung in seiner Fabrik im nordchinesischen Zhengzhou vorerst stoppen musste.

Samsung hingegen profitiert von preisgünstigen Einsteigergeräten, die viele Neukunden für sich entdecken, während die neuen, kostspieligen iPhone-Modelle größtenteils ältere Apple-Geräte ersetzen. Nichtsdestotrotz haben beide Kontrahenten den amerikanischen Markt aber weiterhin fest im Griff. Aus ihren Fabriken in Fernost kommen zwei Drittel aller verkauften Smartphones. Andere Player wie Motorola, deren Mutter jetzt Google ist, müssen sich ihre Marktanteile mühsam erkämpfen. Hier ging es um 0,1 Prozent auf sieben Prozent aufwärts.

Android führt beim Betriebssystem

Auch in den Vereinigten Staaten zeichnet sich der internationale Trend ab, dass traditionelle Mobiltelefone immer mehr durch Smartphones abgelöst werden. Der Marktanteil der älteren Geräte beläuft sich nur noch auf 37,5 Prozent. Der Markt boomt. Insgesamt konnte die Zahl der Smartphone-Kunden in den USA um 4,1 Prozent auf 149,2 Mio. zulegen. Android führt bei den mobilen Plattformen unangefochten mit 52,2 Prozent aller Geräte, 0,4 Prozent mehr als noch im Juni dieses Jahres. Apple rangiert mit 40,6 Prozent auf der zweiten Platzierung.

Quelle: www.pressetext.com/Florian Fügemann

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: