Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bundesbank besorgt über negative Zinsen bei Banken

Bundesbank besorgt über negative Zinsen bei Banken

Archivmeldung vom 03.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Gebäude der Bundesbank Bild: bundesbank.de
Gebäude der Bundesbank Bild: bundesbank.de

Die Bundesbank zeigt sich besorgt darüber, dass mindestens eine Bank in Deutschland mittlerweile negative Zinsen auf Sparguthaben verlangt. "Wir müssen die Entwicklung genau beobachten", erklärte Bundesbank-Vorstandsmitglied Andreas Dombret in einem Interview mit der "Bild-Zeitung".

"Ein Problem sehe ich vor allem darin, dass niedrige Zinsen Investoren zu riskanteren Entscheidungen verleiten." Dombret betonte zwar, die Geschäftsbanken würden selbst über den Zins entscheiden. Er sehe wegen der Zinsentwicklung allerdings "das Risiko von Blasen, zum Beispiel am Immobilienmarkt". Vergangene Woche hatte die Skatbank mitgeteilt, für bestimmte Sparguthaben erstmals negative Zinsen zu verlangen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Querdenken Demonstration am 12.12.2020 in Frankfurt (Main)
60311 Frankfurt (Main)
12.12.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte phwert in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige