Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DB Schenker verteidigt Übernahme des Transportanbieters USA Truck

DB Schenker verteidigt Übernahme des Transportanbieters USA Truck

Archivmeldung vom 29.06.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.06.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Logo von DB Schenker
Logo von DB Schenker

Der Chef der Bahntochter DB Schenker, Jochen Thewes, hat die Übernahme des Transportanbieters USA Truck verteidigt. Der Deal mache "beide Seiten stärker", sagte er der Wochenzeitung "Die Zeit".

DB Schenker profitiere vom "starken Landverkehrsnetz von USA Truck, und USA Truck erhält Anschluss an das globale Schenker-Netz". Schenker übernimmt im Zuge der Vereinbarung rund 1.900 Trucks, die vorrangig mit Dieselmotor betrieben werden. Eine Diskrepanz zu den selbst gesteckten Klimazielen sieht Thewes darin nicht. "Seien wir realistisch: Die fossile Vergangenheit ist, zumindest für einige Jahre noch, auch ein Teil unserer Zukunft. Würden wir in Europa oder den USA morgen komplett auf E-Antriebe umstellen, stünde einen Tag später die Wirtschaft still."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte charge in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige