Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Geometric Results Inc. stimmt der Übernahme der de Poel Group zu

Geometric Results Inc. stimmt der Übernahme der de Poel Group zu

Archivmeldung vom 08.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
DAX (Deutscher Aktienindex) & Börse (Symbolbild)
DAX (Deutscher Aktienindex) & Börse (Symbolbild)

Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Geometric Results Inc. (GRI), ein Portfolio-Unternehmen von Bain Capital Private Equity und eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von MSX International (MSXI), freut sich, bekannt geben zu dürfen, dass es zu einem Vertragsabschluss über den Kauf der de Poel-Unternehmensgruppe gekommen ist. De Poel ist der führende Managed Service Provider (MSP) im Vereinigten Königreich für den Einkauf von Leiharbeitskräften.

Aktuell bedient de Poel mehr als 120 Kunden aus der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Dienst. Es bietet anbieterneutrale MSP-Programme an, die von der eigenen, einzigartigen Technologie-Plattform unterstützt werden. Das erfahrene Managementteam des Unternehmens konzentriert sich darauf, Kunden zu helfen, die Vorteile beim Outsourcing wahrzunehmen. Gleichzeitig koordiniert es Woche für Woche die Zusammenarbeit mit mehr als 1.500 Arbeitsvermittlungsagenturen.

Durch die Zusammenlegung mit de Poel ist GRI gut aufgestellt, um MSP-Dienste für ein noch größeres Spektrum an Branchen, wie der Automobilindustrie, der Technikbranche, der Öl- und Gasindustrie sowie dem Gesundheits- und dem Bildungswesen, zur Verfügung zu stellen.

"Zusammen sind GRI und de Poel der weltweit größte unabhängige MSP-Anbieter. Das Engagement von de Poel, als ein anbieterneutraler MSP zu operieren, spiegelt das Serviceangebot von GRI wider", sagte Art Knapp, Präsident von GRI. "Da keines der Unternehmen mit einer Leiharbeitsfirma verbunden ist, kann ein jedes individuell angepasste, strategische Lösungen für jeden einzelnen Kunden schaffen. Die Fusion von de Poel und GRI erschafft einen weltweit führenden Anbieter für erweiterte Lösungen mit Leiharbeitskräften, der über eine starke Präsenz in den USA und in Europa verfügt."

"Die Zusammenarbeit mit einem anbieterneutralen, unabhängigen Partner stellt für unsere Kunden eine hoch effiziente Outsourcing-Strategie dar", sagte Andrew Preston, Präsident von de Poel. "Das ist auch der Grund, warum sich so viele bekannte Namen im Vereinigten Königreich dafür entschieden haben, uns die Verwaltung ihrer nicht zur Stammbelegschaft gehörigen Arbeitskräfte zu überlassen. Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Arbeit mit GRI. Die Übernahme wird es uns erlauben, den Schritt hin zu einem noch größeren Spektrum an Dienstleistungen für unsere bestehenden wie für zukünftige Kunden noch schneller zu vollziehen."

"Wir sind glücklich, die de Poel-Gruppe in unserer Unternehmensfamilie begrüßen zu dürfen. Für GRI werden die unmittelbaren Vorteile darin bestehen, dass es unsere geografische Präsenz vielfältiger werden lässt, dass wir uns auf mehr Industriezweige ausdehnen und unseren Kundenstamm erweitern können", sagte Charles Megaw, Operating Partner bei Bain Capital Private Equity. "Wenn die Übernahme Ende Januar 2018 abgeschlossen ist, wird die Akquisition von de Poel unsere erste nach dem Kauf von MSXI vor einem Jahr sein, womit wir unser Versprechen für ein organisches Wachstum und strategische Investitionen einlösen."

Quelle: Geometric Results, Inc. (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte keilt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige