Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bayer verkauft Tiergesundheitsgeschäft für 7,6 Milliarden US-Dollar

Bayer verkauft Tiergesundheitsgeschäft für 7,6 Milliarden US-Dollar

Archivmeldung vom 20.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Wizard Media, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Wizard Media, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der Agrarchemiekonzern Bayer verkauft sein Tiergesundheitsgeschäft an das US-Unternehmen Elanco Animal Health. Der Verkaufspreis betrage 7,6 Milliarden US-Dollar, teilte Bayer am Dienstag mit.

Die Summe besteht demnach zu 5,3 Milliarden US-Dollar aus einer Barkomponente, welche transaktionstypischen Kaufpreisanpassungen unterliegt. Hinzu kommen 2,3 Milliarden US-Dollar in Aktien von Elanco, welche auf dem unbeeinflussten volumengewichteten 30-Tages-Durchschnittskurs zum 6. August 2019 basieren. Mit dem Abschluss der Veräußerung wird laut Bayer bei Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden Mitte 2020 gerechnet. Man beabsichtige, sich zu "gegebener Zeit" von dem Anteil an Elanco zu trennen, so Bayer weiter.

Bayer Animal Health hatte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar erzielt. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Produkte zur Prävention und Behandlung von Erkrankungen bei Haus- und Nutztieren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige