Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft EM.Sport Medien AG zieht sich aus Online-Wettgeschäft zurück

EM.Sport Medien AG zieht sich aus Online-Wettgeschäft zurück

Archivmeldung vom 19.04.2008

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.04.2008 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Das Medienunternehmen EM.Sport Medien AG zieht sich aus seinem Engagement bei dem Wettanbieter WinUnited ltd. zurück. Das berichtet der Kontakter, der internationale Nachrichtendienst der Kommunikationsbranche, exklusiv in seiner aktuellen Ausgabe (EVT. 21. April).

Die EM.Sport Medien AG hatte das Internet-Unternehmen für Sportwetten, Poker- und Casinospiele mit einem Investment von insgesamt rund zehn Millionen Euro aufgebaut und sucht zurzeit einen Investor für dieses Geschäft. Das bestätigt ein Sprecher der Münchner Sportholding dem Nachrichtendienst auf Anfrage. WinUnited ltd. mit Sitz in Malta wurde von Yara Reichert, Unternehmerin und Ex-Modell, gegründet und vermittelt übers Internet Sportwetten, Poker- und Casinospiele in verschiedenen europäischen Ländern wie Großbritannien, Spanien, Griechenland, Österreich oder Italien. In Deutschland darf das Unternehmen auf legaler Basis nicht aktiv werden. Der neue Glücksspielstaatsvertrag gilt seit Anfang 2008. Er schließt private Glücksspielanbieter vom deutschen Markt aus.

Quelle: Der Kontakter

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte raste in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige