Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Energieunternehmen wollen 50 Kraftwerke abschalten

Energieunternehmen wollen 50 Kraftwerke abschalten

Archivmeldung vom 30.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Mariel Knieling / pixelio.de
Bild: Mariel Knieling / pixelio.de

Die Energieversorger in Deutschland wollen immer mehr Kraftwerke stilllegen. Nach einem Bericht von "Bild" liegen bei der Bundesnetzagentur mittlerweile Anträge auf die Abschaltung von 50 Kraftwerken vor. Das sind doppelt so viele wie noch vor einem Jahr. Grund sei die mangelnde Profitabilität, hieß es.

Der Bundesverband Deutsche Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zeigte sich tief besorgt. Hauptgeschäftsführerin Hildegard Müller sagte der "Bild": "Das ist eine brisante Entwicklung". Müller warnte indirekt vor Problemen für die Versorgungssicherheit und forderte die Bundesregierung zum Handeln auf. "Wir brauchen konventionelle Kraftwerke für die Zeit, in der die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht. Es müssen die Grundlagen dafür geschaffen werden, damit sich der Betrieb von Kraftwerken wieder lohnt", sagte Müller der "Bild". "Wir haben eine entsprechende Lösung vor über einem Jahr vorgestellt. Es sollten schnellstmöglich die gesetzlichen Grundlagen dafür geschaffen werden."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte flag in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen