Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Brüggen schafft neue Jobs im Lübecker Hafen

Brüggen schafft neue Jobs im Lübecker Hafen

Archivmeldung vom 12.05.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.05.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Müsli statt Hafenumschlag: Die Firma Brüggen plant einen millionenschweren Ausbau ihrer Fertigungskapazitäten. Das berichten die Lübecker Nachrichten. Weil ihr Gelände in der Hafenstraße aus allen Nähten platzt, will der Weltmarktführer bei Müslis sich auf den Lübecker Konstinkai erweitern.

Die Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) ist einverstanden. Brüggen investiert in die neue Produktionsstraße 26 Millionen Euro und schafft 80 bis 90 neue Arbeitsplätze. Brüggen will rund 18.000 Quadratmeter im Bereich der neuen Nordtangente zunächst mieten, später kaufen. Baubeginn soll im Herbst 2010 sein.

"In der momentanen Wirtschaftskrise ist es ein tolles Zeichen, dass ein Unternehmen Zukunftsinvestitionen plant und zusätzliche Arbeitsplätze schafft", sagt Bürgermeister Bernd Saxe (SPD). Lübeck müsse alles daran setzen, Brüggen vor Ort Erweiterungsmöglichkeiten zu schaffen. Der Hersteller von Frühstücksriegeln und Müsli hat nach LN-Informationen einen konkurrierenden Standort in Polen ins Auge gefasst, sollte ein Ausbau in der Hafenstraße nicht möglich sein.

Quelle: Lübecker Nachrichten

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hummer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige