Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DGB-Vorstand Körzell regt tarifvertragliche Extras nur für Gewerkschaftsmitglieder an

DGB-Vorstand Körzell regt tarifvertragliche Extras nur für Gewerkschaftsmitglieder an

Archivmeldung vom 09.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Logo
Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Logo

DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell hat tarifvertragliche Bonusregelungen nur für Gewerkschaftsmitglieder angeregt, um die Attraktivität der Gewerkschaften zu steigern. Das könnten "zum Beispiel Einmalzahlungen oder Extraurlaub" sein, sagte Körzell der "Saarbrücker Zeitung".

Bei Firmentarifverträgen sei das jetzt schon möglich. Für die Fläche fehle aber noch eine rechtliche Grundlage. "Gute Tarifverträge gibt es nur dort, wo es viele Gewerkschaftsmitglieder gibt. Das eine bedingt das andere", erklärte Körzell.

Für das Sinken der Tarifbindung machte Körzell das Arbeitgeberlager verantwortlich. "Immer mehr Arbeitgeber schlagen sich in die Büsche und schließen keine Tarifverträge mehr ab", so der Gewerkschafter. Das sei "ein grobes Foul". Deshalb müsse die Bundesregierung die Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen stärken. "Dazu gibt es bereits ein Gesetz, das hat aber immer noch viel zu viele Schlupflöcher", meinte Körzell.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ultra in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige