Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Lidl erhöht Einstiegsgehalt

Lidl erhöht Einstiegsgehalt

Archivmeldung vom 18.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Außenansicht einer Lidl-Filiale
Außenansicht einer Lidl-Filiale

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Lebensmittel-Discounter Lidl erhöht seinen Einstiegslohn von 12 Euro auf 12,50 Euro pro Stunde. Das sagte Deutschland-Chef Matthias Oppitz der "Bild am Sonntag". So solle sichergestellt werden, dass bei Vollzeitbeschäftigung über 2.000 Euro brutto im Monat bezahlt würden.

Oppitz: "Wir wollen eben nicht mit Lohn-Dumping in Verbindung gebracht werden. Wir stehen für faire Löhne, für faire Arbeitsbedingungen." Oppitz forderte gleichzeitig eine stärkere Tarifbindung seiner Branche. "Wir zahlen seit zehn Jahren über dem gesetzlichen Mindestlohn. Und im Einzelhandel ist das eher eine Ausnahme." Nur noch circa 40 Prozent der Beschäftigten im Einzelhandel arbeiteten in tarifgebundenen Unternehmen, so Oppitz. "Wir halten die Entwicklung für falsch. Lohn-Dumping geht gar nicht."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige