Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Zeitung: Airbus stellt Strafanzeige wegen Spionage

Zeitung: Airbus stellt Strafanzeige wegen Spionage

Archivmeldung vom 30.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Airbus: Das Werk in Stade aus der Luft
Airbus: Das Werk in Stade aus der Luft

Foto: Ra Boe / Wikipedia
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus will offenbar Strafanzeige gegen unbekannte Täter stellen, nachdem es Berichte über angebliche NSA-Spionage gegeben hat, die angeblich auch Airbus zum Ziel hatten.

"Wir haben die Bundesregierung um Auskunft gebeten", sagte ein Konzernsprecher dem "Handelsblatt". "Wir werden jetzt Strafanzeige gegen Unbekannt wegen des Verdachts der Industriespionage stellen."

Das Unternehmen habe keine eigenen Erkenntnisse oder Informationen zu den Vorwürfen gegen den US-Abhördienst NSA und den Bundesnachrichtendienst. "Wir sind allerdings alarmiert, weil der konkrete Verdacht der Industriespionage im Raum steht", so der Sprecher.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Der holistische Blickwinkel mit Eugen Bakumovski
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schmerz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen