Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Kernkraftwerk Philippsburg: Block 2 für jährliche Revision vom Netz

Kernkraftwerk Philippsburg: Block 2 für jährliche Revision vom Netz

Archivmeldung vom 17.07.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.07.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg (KKP 2) wurde am vergangenen Wochenende für die jährliche Revision planmäßig vom Netz genommen. In den kommenden Wochen werden Prüf- und Instandhaltungstätigkeiten durchgeführt, außerdem sollen 44 der 193 Brennelemente ausgetauscht werden.

In diesem Jahr stehen vor allem Routinearbeiten im Mittelpunkt der Revision. Zu den größeren Einzelprojekten zählen die Komplettinspektion einer der vier Hauptkühlmittelpumpen, die Wirbelstromprüfung der Heizrohre in zwei der vier Dampferzeuger und die Dichtheitsprüfung des Reaktorsicherheitsbehälters. Insgesamt sieht das Arbeitsprogramm über 5.000 einzelne Tätigkeiten vor.

"Wir bleiben unserer Devise 'Sicherheit vor Wirtschaftlichkeit' treu und geben erneut einen zweistelligen Millionenbetrag für den fortwährend sicheren Betrieb der Anlage aus", erklärt Horst Janisch, Leiter der Anlage Block 2. Mit Blick auf diese Investitionen, aber auch auf die rund 900 zusätzlichen Mitarbeiter von Hersteller- und Spezialfirmen, die das KKP-Team während der Revision unterstützen werden, fügt Janisch hinzu:

"Die Revision hat einen positiven Begleiteffekt: Nach der Fußball-WM geben wir - zumindest regional - gleich den nächsten Konjunkturimpuls." Die Revisionsarbeiten finden unter der Aufsicht des Umweltministeriums Baden-Württemberg statt und werden im Auftrag des Ministeriums von Gutachtern des TÜV, der KeTAG (Kerntechnik-Gutachterarbeitsgemeinschaft Baden-Württemberg) und der MPA (Staatlichen Materialprüfungsanstalt, Stuttgart) begleitet.

Der Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg ist ein Druckwasserreaktor mit einer elektrischen Leistung von 1.458 Megawatt. Die Anlage ging 1984 in Betrieb und hat im Jahr 2005 knapp elfeinhalb Milliarden Kilowattstunden Strom produziert.

Quelle: Pressemitteilung EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mosaik in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige