Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Zeitung: Immer mehr Apotheken in Deutschland schließen

Zeitung: Immer mehr Apotheken in Deutschland schließen

Archivmeldung vom 09.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: siepmannH / pixelio.de
Bild: siepmannH / pixelio.de

Immer mehr Apotheken in Deutschland schließen. Das berichtet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf Zahlen der Bundesvereinigung der Deutschen Apothekerverbände (ABDA). Demnach sank die Zahl auf einen Rekord-Niedrigstand wie zuletzt vor zehn Jahren.

Besonders betroffen von den Schließungen sind die ländlichen Gebiete: Immer dort, wo ein Landarzt die Praxis schließe, mache auch die Apotheke dicht. ABDA-Chef Heinz-Günter Wolf sagte gegenüber der Zeitung: "Das kann auf Dauer zu Lasten einer wohnortnahen Versorgung auf dem Land führen." Zudem sei das Angebot der Politik auf drei Prozent Honorarsteigerung für neun Jahre Arbeit bei 30 Prozent mehr Personalkosten keine Hilfe. "Allein die Inflation schlägt mit 14 Prozent zu Buche. Wo bleibt da die Perspektive", fragt Wolf.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: