Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Volkswagen meldet Gewinneinbruch im ersten Quartal

Volkswagen meldet Gewinneinbruch im ersten Quartal

Archivmeldung vom 16.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Volkswagenwerk Wolfsburg Bild: Volkswagen AG
Volkswagenwerk Wolfsburg Bild: Volkswagen AG

Die Volkswagen AG meldet wegen der Covid-19-Pandemie einen Umsatz- und Gewinneinbruch im ersten Quartal. Der automobile Einzelhandel sei "weitgehend zum Erliegen gekommen", teilte VW am Donnerstag mit.

Eine niedrigere Kundennachfrage und Lieferengpässe hatten zuvor zu Produktionsstopps geführt. Auf Basis vorläufiger Zahlen erwartet der Volkswagen-Konzern für das 1. Quartal 2020 noch einen Umsatz von rund 55 Milliarden Euro, nach 60 Milliarden im Vorjahresquartal. Das operative Ergebnis liege bei 0,9 Milliarden Euro. Im ersten Quartal 2019 hatte das operative Ergebnis vor Sondereinflüssen 4,8 Milliarden Euro betragen, bereinigt 3,9 Milliarden Euro. Es sei "im Moment nicht absehbar, wann eine neue Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr möglich ist", so Volkswagen am Donnerstag.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte skala in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige