Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Zeitung: Beratungs- und Investmenthaus Droege interessiert sich für Schlecker

Zeitung: Beratungs- und Investmenthaus Droege interessiert sich für Schlecker

Archivmeldung vom 04.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Drogeriekette Anton Schlecker
Logo der Drogeriekette Anton Schlecker

Das Beratungs- und Investmenthaus Droege International Group hat nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagsausgabe) ein schriftliches Gebot für die insolvente Schlecker-Gruppe abgegeben. Eine entsprechende Nachfrage in der Düsseldorfer Droege-Zentrale sei bestätigt worden, ohne dass weitere Einzelheiten genannt wurden. Es sollen bereits intensive Gespräche mit dem Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz geführt worden sein.

Aus dessen Umfeld hatte es zuletzt geheißen, dass eine Reihe von Investoren Interesse bekundet hätten und nun mit drei bis fünf Bietern verhandelt werden solle. Angeblich soll bis Pfingsten ein Käufer für die frühere Nummer eins der Drogeriemarktbranche gefunden sein. Dieser muss dann allerdings noch die Zustimmung der Gläubiger finden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ballt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige