Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Flugrechte-Dienstleister messen höhere Nachfrage

Flugrechte-Dienstleister messen höhere Nachfrage

Archivmeldung vom 24.06.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.06.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Sebastian Fuss / pixelio.de
Bild: Sebastian Fuss / pixelio.de

Flugrechte-Dienstleister erleben einen Ansturm von Kunden, die von gecancelten Verbindungen betroffen sind. Die Fluggäste fürchteten, dass die Airlines sich vor Erstattungen, Entschädigungen oder der Kostenübernahme drücken, schreibt der "Spiegel".

Die Zahl der Anfragen wegen annullierter Flüge habe sich von 372 im Juni 2019 auf bereits 2.126 im laufenden Monat fast versechsfacht, berichtet der Dienstleister EUflight, der Airline-Kunden ihre Forderungen abkauft. "Airlines nutzen die Unerfahrenheit der Kunden kaltschnäuzig aus", sagte deren Chef Lars Watermann. Die Anzahl der Fluggäste, die ausbleibende Erstattungen beklagten, "schießt bei uns gerade exponentiell in die Höhe", berichtet auch das Flugrechteportal Flightright.

Besonders schlimm agiere angeblich schon länger die Lufthansa. Selbst berechtigte Ausgleichszahlungen würden dort "mit allen möglichen vorgeschobenen Argumenten abgewehrt", sagte Chefjurist Oskar de Felice. Für EUflight-Manager Watermann riskiert die Lufthansa einen "Imageverlust durch kundenunfreundliches Verhalten". Selbst ihre Billigtochter Eurowings regle Ansprüche von Fluggästen vergleichsweise komplikationslos. Die Lufthansa kann diese Kritik "nicht nachvollziehen", wie sie auf Anfrage erklärt. Die Zahl der offenen Ticketerstattungen liege auf "Normalwert" von vor der Pandemie, es gebe "keinen signifikanten Rückstau".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anorak in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige