Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Verdi kündigt neue Streiks bei der Post an

Verdi kündigt neue Streiks bei der Post an

Archivmeldung vom 09.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gitti Moser / pixelio.de
Bild: Gitti Moser / pixelio.de

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat für die kommende Woche neue Streiks bei der Deutschen Post angekündigt. Die Verhandlungen mit dem Unternehmen seien abgebrochen worden, teilte die Gewerkschaft am Samstag mit. Ein genauer Streiktermin werde kurzfristig bekanntgegeben.

Zuvor hatte die Post ein Angebot für die rund 130.000 Tarifbeschäftigten vorgelegt. Dieses sieht eine Verlängerung des Kündigungsschutzes bis Ende 2018, eine Erhöhung der bezahlten Erholungszeiten während der Arbeit, eine Arbeitsbefreiung am 24. und 31. Dezember und einen Zeitzuschlag für die Übernahme zusätzlicher Schichten vor. V

erdi fordert neben einer Arbeitszeitverkürzung von 38,5 auf 36 Wochenstunden bei vollem Lohnausgleich 5,5 Prozent mehr Geld für die Beschäftigen bei der Post.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: