Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft BMW stoppt Produktion in europäischen Werken

BMW stoppt Produktion in europäischen Werken

Archivmeldung vom 18.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
„Vierzylinder“ – BMW-Hauptsitz in München. Bild: Markus Matern / wikipedia.org
„Vierzylinder“ – BMW-Hauptsitz in München. Bild: Markus Matern / wikipedia.org

BMW setzt seine Autoproduktion in Europa für mehrere Wochen aus. "Ab heute fahren wir unsere europäischen Automobilwerke und das Werk Rosslyn in Südafrika herunter", sagte BMW-Chef Oliver Zipse am Mittwoch. Die Produktionsunterbrechung werde voraussichtlich bis zum 19. April eingeplant.

Grund für die Entscheidung sei die Coronavirus-Pandemie. Die Arbeitsfähigkeit im Unternehmen werde man dennoch weiterhin sicherstellen, so Zipse weiter. "Zugleich wollen wir das Infektionsrisiko für unsere Mitarbeiter reduzieren." Dazu habe man ein "umfassendes Paket an Maßnahmen" in Kraft gesetzt. Mitarbeiter sollen demnach zum Beispiel von zu Hause aus arbeiten können, "wenn dies möglich und sinnvoll ist".

Am Dienstag hatten bereits Volkswagen und Daimler Produktionsstopps angekündigt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zornig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige