Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Mietern winken hohe Rückzahlungen wegen Heizöltief

Mietern winken hohe Rückzahlungen wegen Heizöltief

Archivmeldung vom 05.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Paulwip / pixelio.de
Bild: Paulwip / pixelio.de

Angesichts des deutlichen Preisrückgangs bei Heizöl können Mieter für das laufende Jahr mit hohen Rückzahlungen rechnen. Das berichtet "Bild" unter Berufung auf Schätzungen von Fachleuten.

Danach können Mieter mit rund 30 Prozent Rückzahlungen auf den Heizkostenvorschuss rechnen, sagte ein Marktexperte der Zeitung. Nach Angaben des Deutschen Mieterbunds wären das für eine 70-Quadratmeter-Wohnung durchschnittlich 237 Euro Rückzahlung.

Aktuell kostet Heizöl rund 44,70 Cent pro Liter und ist damit so günstig wie zuletzt vor zwölf Jahren. Wie "Bild" weiter schreibt, könnten auch Mieter in Häusern mit Gas mit einer kleinen Rückzahlung rechnen. Auch hier ist der Preis seit Jahresbeginn um fünf Prozent auf ein Sechs-Jahres-Tief gefallen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte karton in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige