Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Windenergiefirma verlässt Mainz

Windenergiefirma verlässt Mainz

Archivmeldung vom 03.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die Mainzer und Bolander Spezialfirma für alternative Energien, "Juwi", will ihren Firmensitz nach Informationen der Allgemeinen Zeitung Mainz nach Wörrstadt verlegen. Auf einer Fläche von zirka zwei Hektar soll nach AZ-Informationen im Gewerbepark ein Neubau entstehen.

Das Unternehmen beschäftigt derzeit an den Standorten 160 Mitarbeiter. Diese Zahl soll dem Vernehmen nach deutlich auf rund 300 aufgestockt werden. Die Mainzer Räume der Juwi-Gruppe sollen weiter genutzt werden und dem dort angesiedelten Unternehmenszweig Rio-Energie zur Verfügung stehen. Das Unternehmen Juwi, das 2006 ein Umsatzvolumen von 120 Millionen Euro erzielte, wurde kürzlich mit dem Deutschen Solarpreis ausgezeichnet.

Quelle: Pressemitteilung Allgemeine Zeitung Mainz

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kokett in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige