Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Lufthansa: Bis zu 30 Prozent Ausfälle beim Bodenpersonal

Lufthansa: Bis zu 30 Prozent Ausfälle beim Bodenpersonal

Archivmeldung vom 18.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Konzernzentrale der Lufthansa in Köln
Konzernzentrale der Lufthansa in Köln

Foto: G. Friedrich
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Gepäck- und Personalprobleme bei Deutschlands größter Airline. Ausgerechnet in der Hauptferienzeit ist der Krankenstand bei der Lufthansa durch Corona stark angestiegen. "Die Krankenquoten bei unserem Bodenpersonal sind stark angestiegen", sagte ein Lufthansa-Sprecher der "Bild am Sonntag" dazu.

Weiter sagte er: "Aufgrund von Corona-Infektionen, aber auch bedingt durch Überlastung erreicht der Krankenstand hier bis zu 30 Prozent. Beim fliegenden Personal in Cockpit und Kabine ist die Quote deutlich geringer im einstelligen Bereich." Laut Zeitung bleiben allein am Frankfurter Flughafen täglich 5.000 Koffer von Lufthansa-Passagieren am Boden zurück.

Herrenlose Koffer werden jetzt sogar von verschiedenen deutschen Flughäfen per LKW nach München transportiert. Nach Angaben des bayerischen Verkehrsministeriums lagern aktuell am Flughafen München rund 5.000 Koffer verschiedenster Fluggesellschaften, die noch ihren Besitzern zugestellt werden müssen. Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter (CSU) bestätigte der "Bild am Sonntag" dazu: "Bayern entlastet andere Flughäfen." Der Flughafen stellt dafür die Lagerflächen zur Verfügung, die Zustellung muss die jeweilige Flugge sellschaft übernehmen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lesen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige