Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX kaum bewegt - Klimaschutzbericht schickt Autoaktien ins Minus

DAX kaum bewegt - Klimaschutzbericht schickt Autoaktien ins Minus

Archivmeldung vom 09.08.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.08.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
DAX, Börse, Kurse (Symbolbild)
DAX, Börse, Kurse (Symbolbild)

Foto: Dontworry
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Zum Wochenstart hat sich der DAX knapp unter dem bisherigen Rekordstand von 15.811 Punkten kaum bewegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.745,41 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,10 Prozent im Vergleich zum Freitagsschluss.

Der neue Bericht des Weltklimarates, wonach die Erderwärmung um 1,5 Grad bereits 2030 erreicht werden könnte, schickte bestimmte Einzeltitel ins Minus, wohl aus Sorge vor politischen Reaktionen. Europaweit waren Autoaktien, Industrie, Öl- und Gaskonzerne am deutlichsten im Minus, deutlich aufwärts ging es hingegen für Aktien aus der Gesundheitsbranche. Auch im DAX waren Daimler, Volkswagen und BMW überdurchschnittlich stark im Minus, Papiere von Merck legten hingegen bis kurz vor Handelsende über zwei Prozent zu.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1749 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8511 Euro zu haben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sana in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige