Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX lässt deutlich nach - FMC-Aktie mit kräftigem Kurseinbruch

DAX lässt deutlich nach - FMC-Aktie mit kräftigem Kurseinbruch

Archivmeldung vom 09.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
DAX (Deutscher Aktienindex) & Börse (Symbolbild)
DAX (Deutscher Aktienindex) & Börse (Symbolbild)

Bild: Screenshot Youtube Video: "Frankfurter Wertpapierbörse (Geschichte, Parketthandel, Xetra) - Der Zeit voraus! | Börse Frankfurt" / Eigenes Werk

Am Dienstag hat der DAX deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.436,55 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,85 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Vonovia mit deutlichen Kursgewinnen von über einem Prozent im Plus, gefolgt von den Aktien von Adidas und von Eon. Die Anteilsscheine von Fresenius Medical Care (FMC) standen kurz vor Handelsschluss mit einem kräftigen Kurseinbruch von über fünf Prozent am Ende der Liste, gefolgt von den Papieren von Thyssenkrupp und der Deutschen Bank mit jeweils starken Kursverlusten von über vier Prozent. Marktbeobachter sehen einen Bericht des US-Magazins "Politico", wonach die US-Regierung den Markt für die Behandlung von Nierenkrankheiten umkrempeln wolle, als Grund für den kräftigen Kurseinbruch bei Fresenius Medical Care. Demnach sei geplant, mehr Nierentransplationen und Behandlungen zu Hause anzuregen. Die Maßnahmen könnte sich einem Händler zufolge negativ auf Dialyse-Anbieter wie FMC auswirken.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag kaum verändert. Ein Euro kostete 1,1208 US-Dollar (-0,07 Prozent).

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: