Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Verizon verkauft Mediensparte inklusive Yahoo und AOL

Verizon verkauft Mediensparte inklusive Yahoo und AOL

Archivmeldung vom 03.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Verizon Communications Inc. Logo
Verizon Communications Inc. Logo

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der US-Telekommunikationskonzern Verizon trennt sich von seiner Mediensparte, zu der Marken wie Yahoo und AOL gehören. Man habe eine Einigung mit dem Private-Equity-Unternehmen Apollo Global Management erzielt, teilte Verizon am Montag mit.

Die Verkaufssumme soll demnach fünf Milliarden US-Dollar betragen. Verizon werde einen Anteil von zehn Prozent an dem Unternehmen behalten, welches zum Abschluss der Transaktion als Yahoo bekannt sein werde, hieß es. Verizon-Media-Chef Guru Gowrappan soll auch das neue Unternehmen anführen. Verizon Media war 2017 als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Verizon gegründet worden. Bei der Gesellschaft handelt es sich um einen Zusammenschluss von über 50 Medien- und Technikfirmen. Den Internetdienstanbieter AOL hatte Verizon bereits im Jahr 2015 übernommen, Yahoo folgte Mitte 2017.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kitsch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige