Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Kolak zum Jahreswirtschaftsbericht: Stärkung der deutschen Wettbewerbsfähigkeit sollte Leitmotiv der Wirtschaftspolitik werden

Kolak zum Jahreswirtschaftsbericht: Stärkung der deutschen Wettbewerbsfähigkeit sollte Leitmotiv der Wirtschaftspolitik werden

Freigeschaltet am 25.01.2023 um 13:32 durch Mary Smith
BVR Hauptsitz Berlin
BVR Hauptsitz Berlin

Foto: Perugia
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der heute erschienene Jahreswirtschaftsbericht der Bundesregierung stellt aus Sicht des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) neben den aktuellen Maßnahmen zur Krisenbewältigung zu Recht die längerfristigen wirtschaftspolitischen Herausforderungen in den Fokus. "Die Bundesregierung hat die deutsche Wirtschaft bislang alles in allem gut durch die Energiekrise geführt. Nun muss sie den Blick auf eine deutliche Stärkung des Wirtschaftswachstums richten", erklärte BVR-Präsidentin Marija Kolak.

"Die wichtigsten Handlungsfelder sind derzeit in drei Bereichen zu sehen: in Maßnahmen zur Abmilderung des weit verbreiteten Arbeitskräftemangels, in der Schaffung von mehr Anreizen für Klimaschutz- und Digitalisierungsinvestitionen sowie in der nachhaltigen Senkung der Stromkosten. Dies sind entscheidende Voraussetzungen zur Sicherung und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft", so Kolak weiter.

Das im Jahreswirtschaftsbericht vorgestellte Konjunkturbild ist nach Ansicht des BVR optimistisch, aber nicht unrealistisch. Die vorgenommene Aufwärtskorrektur des Bruttoinlandsprodukt-Prognosewertes von zuvor -0,4 auf +0,2 Prozent scheint gerechtfertigt, da sich momentan die Hinweise dafür mehren, dass das Winterhalbjahr 2022/23 weniger schwach ausfallen wird, als noch im vergangenen Jahr erwartet. So sei die Wahrscheinlichkeit für eine Energiemangellage hierzulande durch die hohen Gasfüllständen merklich gesunken.

Zudem wirkten die seit einigen Monaten tendenziell rückläufigen Energie- und Verbraucherpreise entlastend auf die gesamtwirtschaftliche Entwicklung, auch infolge der Gas- und Strompreisbremse der Bundesregierung.

Quelle: BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jemen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige