Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX legt zu - Konjunkturdaten machen Mut

DAX legt zu - Konjunkturdaten machen Mut

Archivmeldung vom 19.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Manuel Koch an der Frankfurter Börse im Dezember 2016 (DAX), Symbolbild
Manuel Koch an der Frankfurter Börse im Dezember 2016 (DAX), Symbolbild

Foto: Sachsens
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.993,23 Punkten berechnet, 0,77 Prozent höher als bei Vortagesschluss. Marktbeobachter sehen gute Konjunkturdaten und die durchgehend lockere Geldpolitik der Notenbanken als Beweggrund für die bessere Kauflaune.

Aktien von Infineon waren mit einem Preisaufschlag in Höhe von vier Prozent kurz vor Handelsende an der Spitze der DAX-Kursliste, gefolgt von der Deutschen Bank und Heidelbergcement. Die deutlichsten Abschläge gab es bei Beiersdorf, gefolgt von SAP und Fresenius Medical Care. Bei VW sorgte der Engpass bei Computerchips und juristischer Ärger mit einem Zulieferer für Schlagzeilen.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,2139 US-Dollar (+0,4 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8238 Euro zu haben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte robbe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige