Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft warnt vor Image-Verlust für Russland im Streit mit der Lufthansa Cargo

Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft warnt vor Image-Verlust für Russland im Streit mit der Lufthansa Cargo

Archivmeldung vom 02.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der Geschäftsführer des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, Oliver Wieck, hat vor den Folgen Streits um Überflugrechte der Lufthansa Cargo in Russland gewarnt.

Dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstagausgabe) sagte Wieck: "Je länger der Konflikt zwischen Russland und der Lufthansa Cargo dauert, umso schwerer wird der Image-Schaden für Russland insgesamt und den Wirtschaftsstandort im speziellen. Viele Unternehmen mit Russlandgeschäft und potenzielle Investoren verfolgen den Konflikt mit besonderer Aufmerksamkeit." Wieck bestritt, dass Unternehmen grundsätzlich Probleme mit der Rechtssicherheit in Russland hätten, fügte aber hinzu: "Im aktuellen Streit geht es mehr um den staatlichen Einfluss auf unternehmerische Entscheidungen. Das macht die Sache allerdings auch nicht besser."

Quelle: Pressemitteilung Kölner Stadt-Anzeiger

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte elster in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige