Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Grillo: Deutschland drohen nach Scheitern von Fracking-Gesetz Nachteile

Grillo: Deutschland drohen nach Scheitern von Fracking-Gesetz Nachteile

Archivmeldung vom 08.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Fracking: Schiefergasbohrung im Pinedale Anticline
Fracking: Schiefergasbohrung im Pinedale Anticline

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach dem Scheitern des Fracking-Gesetzes drohen der deutschen Wirtschaft laut dem Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Ulrich Grillo, Nachteile. "Wir müssen in Deutschland aufpassen, dass wir unsere gute Position nicht deshalb riskieren, weil wir alles verbieten", sagte Grillo im Gespräch mit dem "Focus".

"Fracking ist eine interessante Technologie, die wir ergebnisoffen prüfen müssen." Wenn die Methode verboten werde, koppele sich Deutschland von der technischen Entwicklung ab. "Dadurch würden wir uns unserer Exportchancen berauben", warnte Grillo. In China werde es eine riesige Nachfrage nach Fracking-Ausrüstung geben. "Wer sollte die umweltfreundlich liefern, wenn nicht wir", fragte Grillo.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kakao in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige