Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Grüne werfen Karstadt-Eigner Berggruen Zynismus vor

Grüne werfen Karstadt-Eigner Berggruen Zynismus vor

Archivmeldung vom 05.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Kerstin Andreae (2011)
Kerstin Andreae (2011)

Foto: File Upload Bot (Magnus Manske)
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die heftige Kritik von Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen an der Gewerkschaft Verdi sorgt für Empörung in der Politik. "Es ist zynisch von Herrn Berggruen, wenn er jetzt die Gewerkschaft für sein eigenes Fehlverhalten und Missmanagement im Karstadt-Konzern kritisiert", sagte die Vize-Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Kerstin Andreae, "Handelsblatt-Online".

"Fakt ist, dass er seine eigenen Versprechen bisher nicht eingehalten hat: Keine notwendigen Investitionen, kein nachhaltiger Sanierungsplan, stattdessen jetzt der Ausstieg aus der Tarifbindung." Das sei "unsozial und kurzsichtig". Die einzigen, die bisher für die Rettung des Konzerns bezahlt hätten, seien die Beschäftigen gewesen, indem sie auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld verzichtet haben, sagte Andreae weiter. "Jetzt sollen sie ein weiteres Mal auf Gehalt verzichten."

Scharfe Kritik äußerte die Grünen-Politikerin auch an Bundesarbeitsminister Ursula von der Leyen (CDU). Von der Leyen stehle sich aus ihrer Verantwortung. "Von einem "Tag der Freude", wie sie sich damals gegenüber den Beschäftigten geäußert hatte, ist jedenfalls nicht mehr die Rede", sagte Andreae. "Ich erwarte von ihr, dass sie sich endlich für die Beschäftigten einsetzt. Schließlich hatte sie den Deal mit Berggruen damals mit eingefädelt."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kokuna in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige