Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft US-Inflation verliert an Fahrt - Sprit günstiger

US-Inflation verliert an Fahrt - Sprit günstiger

Archivmeldung vom 10.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
USA Flagge US-Börse (Symbolbild)
USA Flagge US-Börse (Symbolbild)

Foto: Hundsgemeini
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der deutliche Anstieg der Verbraucherpreise in den USA hat im Juli an Fahrt verloren. Die Inflationsrate sank von 9,1 Prozent im Vormonat auf 8,5 Prozent, teilte die US-Statistikbehörde am Mittwoch mit.

Allein gegenüber dem Vormonat blieben die Preise im siebten Monat des Jahres unverändert, nach 1,3 Prozent Steigerung im Juni. Gerade im Bereich Treibstoff gab es einen Rückgang von 7,7 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Energie wurde im Laufe des Monats um 4,6 Prozent günstiger, Benzin allein 11,0 Prozent. Lebensmittel verteuerten sich im Juli hingegen um 1,1 Prozent gegenüber dem Vormonat. Auf Jahressicht kletterten die Preise in den USA um 5,9 Prozent, wenn man Lebensmittel und Energie ausklammert. Energie allein verteuerte sich auf Jahressicht um 32,9 Prozent, Lebensmittel um 10,9 Prozent, so die US-Statistikbehörde.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tabu in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige