Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes „Querdenken“-Mitglieder planen Protestaktion gegen Demo-Verbot an Silvester

„Querdenken“-Mitglieder planen Protestaktion gegen Demo-Verbot an Silvester

Archivmeldung vom 22.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Tausende friedliche Demonstranten protestieren für Friede, Freiheit und gegen eine Diktatur am 07.11.2020.
Tausende friedliche Demonstranten protestieren für Friede, Freiheit und gegen eine Diktatur am 07.11.2020.

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Wegen des Demo-Verbots am Silvestertag in Berlin will die Initiative „Querdenken“ nun bereits am 30. Dezember gegen die neue Corona-Verordnung protestieren. Der Berliner „Querdenken“-Ableger rief im Internet zu einer entsprechenden Demonstration für Mittwoch kommender Woche auf, wie das russische online Magazin „SNA News“ schreibt.

Weiter heißt es hierzu auf deren deutschen Webseite: "Bei der Polizei ist die Demonstration am 30.12. ab 15.00 Uhr auf der Straße des 17. Juni mit 22.500 Teilnehmern angemeldet. Der Titel lautet: „Willkommen 2021 - das Jahr der Freiheit und des Friedens“.

Vertreter der Gruppe „Querdenken30“ sagten in einem auf der Webseite der Berliner Initiative geposteten Video, man hoffe zwar, dass man noch mit Rechtsanwälten gegen das Demonstrationsverbot am 31. Dezember vorgehen könne. Ansonsten halte man sich aber an die Gesetze und lade zu keiner verbotenen Demonstration ein. Berlin sei dann aber gerade am 30. Dezember eine Reise wert. „Kommt nach Berlin“, riefen die drei Vertreter.

Beim Berliner Verwaltungsgericht lag bis Dienstagnachmittag noch kein Eilantrag gegen das Demonstrationsverbot am 31. Dezember in Berlin vor. "

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fiasko in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige