Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes NRW will Biolandwirte stärker kontrollieren

NRW will Biolandwirte stärker kontrollieren

Archivmeldung vom 11.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Michael Mertes / PIXELIO
Bild: Michael Mertes / PIXELIO

Das Land Nordrhein-Westfalen will die Kontrollen in den Betrieben verschärfen, nachdem es in jüngster Vergangenheit mehrere Skandale in der Biolandwirtschaft gegeben hatte. Die Überprüfungen sollen in Zukunft nicht mehr von privaten Instituten durchgeführt werden, sondern einzig und allein staatliche Aufgabe werden.

Das bestätigte Babette Winter, Sprecherin des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) in Recklinghausen der in Bielefeld erscheinenden "Neuen Westfälischen". Um eine entsprechende Rechtsgrundlage zu ändern, sei eine Bundesratsinitiative geplant. Winter zeigte sich optimistisch, dass diese auch von einer neuen Mehrheit im Düsseldorfer Landtag eingebracht wird. Der jüngste Skandal wurde durch 2.500 Tonnen Biomaismehl ausgelöst, das mit Dioxin verseucht war.

Quelle: Neue Westfälische

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gebet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige