Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Nachwuchszöllner bundesweit vereidigt

Nachwuchszöllner bundesweit vereidigt

Archivmeldung vom 01.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Neue Zöllner Bild: "obs/Generalzolldirektion"
Neue Zöllner Bild: "obs/Generalzolldirektion"

Der Präsident der Generalzolldirektion, Uwe Schröder, hat heute stellvertretend für alle Neulinge beim Hauptzollamt (HZA) Gießen die dort neu eingestellten Nachwuchskräfte für die Ausbildung zum mittleren und gehobenen Dienst begrüßt. Er nahm an einer feierlichen Zeremonie teil, mit der der stellvertretende Leiter des HZA Gießen, Torsten Pfeiffer, 32 neue Zöllnerinnen und Zöllner vereidigte.

Bundesweit beginnen 1.400 Nachwuchskräfte am 1. August 2017 ihre Ausbildung für den mittleren und gehobenen Dienst beim Zoll. Sie treten heute ihren ersten Arbeitstag bei den Hauptzollämtern an, bei denen sie für die Zeit ihrer Ausbildung eingesetzt sind. In Gießen sind das 21 junge Frauen und Männer für die mittlere Laufbahn und 11 junge Kolleginnen und Kollegen, die das dreijährige duale Studium im gehobenen Dienst beginnen.

Uwe Schröder, Deutschlands oberster Zöllner, beglückwünscht die neuen Nachwuchskräfte zu ihrer Vereidigung: "Es freut mich, Sie als neue Kolleginnen und Kollegen an Ihrem ersten Tag beim Zoll begrüßen zu dürfen. Zum Zoll zu gehören bedeutet, Teil eines sehr engagierten und effizienten Teams zu sein. Den Grundstein dafür haben Sie mit Ihrer Berufswahl schon gelegt. Wir bieten Ihnen spannende und vielseitige Aufgaben als Ansprechpartner der Wirtschaft und für den Schutz der Bürgerinnen und Bürger. Darauf werden Sie mit Ihrer Ausbildung bestens vorbereitet." Auch der stellvertretende Leiter des HZA Gießen freute sich über die jungen Nachwuchszöllnerinnen und Nachwuchszöllner: "Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital. Insoweit ist der neue Ausbildungsjahrgang eine wichtige Investition und Grundlage für die erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Hauptzollamtes."

Zusatzinformation:

Bundesweit arbeiten fast 40.000 Zöllnerinnen und Zöllner in den unterschiedlichen Arbeitsbereichen des Zolls. Das Aufgabenspektrum ist äußerst breit gefächert, so dass jeder einzelne nach seinen individuellen Stärken und Neigungen eingesetzt werden und gefördert werden kann. Für eine Einstellung zum 1. August 2018 können sich Interessierte noch bis zum 22. September 2017 bewerben. Wer Interesse an der Informationstechnik hat, kann sich für den dreijährigen dualen Studiengang "Verwaltungsinformatik" bewerben. Bewerbungsschluss ist ebenfalls der 22. September 2017 für die freien Plätze zum 01. August 2018. Ausführliche Informationen zur Bewerbung, Einstellung und Ausbildung beim Zoll finden Sie in der Rubrik "Beruf und Karriere" im Bereich "Ausbildung" auf www.zoll.de oder auf www.talent-im-einsatz.de.

Quelle: Generalzolldirektion (ots)

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte helfs in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige